Wenn Milch als cremiges Bauerneis daherkommt, schmeckt sie jedem noch so großen Skeptiker. Nur echte Früchte und natürliche Zutaten verwendet Elisabeth Neuwirth für ihr „kuhles“ Bauerneis.

Am Hof der Familie von Elisabeth Neuwirth sorgen zwanzig glückliche Kühe für eine herrlich gschmackige Milch. Die Idee, daraus Bauerneis herzustellen, hatte eigentlich ihr Mann Günther. Gesagt getan, in einer Eisfachschule holten sich die Beiden ihr Fachwissen, um zukünftig cremiges Bauerneis herzustellen.

Nur natürliche Zutaten

Verschiedene Einzelkomponenten sorgen dafür, dass beim Eis die Konsistenz passt, es ausreichend lange hält, sich keine Eiskristalle im Eis bilden und die Flexibilität für die verschiedensten Sorten vorhanden ist. Rein natürliche Zutaten, wie eben Milch, Zucker, Dextrose, InulinJohannisbrotkernmehl, Guarkernmehl, Früchte, Schlag und Wasser werden je nach Sorte flexibel hinzugefügt. Keine Fertigmischungen, Pasten oder sonstigen chemischen Experimente. Auch Emulgatoren und Fremdfett wird man vergeblich in „Lissi’s kuhlen Bauerneis“ suchen.

So viele Sorten

Im Sommer kann es schon vorkommen, dass sich in ihrer Eistruhe bis zu zwanzig Sorten Bauerneis einfinden. Alles was das Jahr an Früchten zu bieten hat, verarbeitet Lissi in ihrem „kuhlen“ Bauerneis. Manchmal wird aus nicht mehr verkaufbaren Bananen, weil nicht mehr hübsch genug, ein köstliches Bananeneis.
Auch rare Spezialitäten hat ihr Eissortiment zu bieten. So gibt es im Sommer für kurze Zeit ein Weineis und mit der Loncium Brauerei wird es erstmals ein Biereis geben.

Slow Food Travel

Das Gailtal gehört zum weltweit ersten Slow Food Travel. Dabei kann man heimischen Produzenten über die Schulter schauen und selbst mit Hand anlegen. So auch bei der Bauerneis Produktion von Lissi Neuwirth. Alle Termine und mehr über den Slow Food Travel hier: http://www.slowfood.travel/de

Das Bauerneis gibt es in so ziemlich allen Gasthäusern im oberen Gailtal und wer mit dem Rad den Gailweg entlang fährt, kann bei Lissi Neuwirth stehen bleiben und sich mit einem Schleckeis belohnen. Aber Vorsicht, wer die Wahl hat, hat leider auch die Qual.

  • Bauerneis in vielen verschiedenen Sorten

Lissis „kuhles“ Bauerneis
Fam. Elisabeth Neuwirth
Goderschach 3
9632 Gundersheim

Telefon: 04284 5452
bauernhofmar3@hotmail.com

https://www.kuhles-eis.at/

https://www.facebook.com/lissiskuhlesbauerneis/?fref=ts

Erhältlich ist das „kuhle“ Eis in den Gasthäusern im oberen Gailtal, sowie beim Bauernhof der Familie Neuwirth, vulgo „Maar“.

Für unsere Marktl-POST anmelden!

Erhalte alle 2-3 Wochen Neuigkeiten und Tipps zu regionalen Lebensmitteln als Newsletter.